Familie und Partnerschaft

Nachhaltige Lösungen bei Konfikten im engsten Umfeld


Ich unterstütze Sie bei

  • Beziehungskonflikten
  • innerfamiliären Konflikten
  • Trennung / Scheidung
  • Generationenkonflikten
  • Patchworkkonflikten
  • Konflikten mit Ex-Partnern
  • Erbschaftsangelegenheiten
Paar im Streit


Viele Paare erleben ihre Beziehung als unbefriedigend. Sie können nicht mehr miteinander, sie reden aneinander vorbei, schon wegen Kleinigkeiten entzündet sich immer wieder heftiger Streit. Irgendwann denkt einer der beiden über eine Trennung nach. 

Das Ende einer Beziehung ist jedoch nicht nur mit wirtschaftlichen und rechtlichen Konsequenzen verbunden. Eine Trennung und der damit verbundene Verlust wichtiger persönlicher Beziehungen erzeugt auch Ängste und heftige Gefühle. 

 

Familienmediation wird nicht nur bei Trennung und bei Unsicherheit bezüglich der Aufrechterhaltung einer Partnerschaft oder Ehe eingesetzt, sondern z.B. auch bei Streitigkeiten über

  • berufliche Veränderungen (z.B. Arbeitsplatzwechsel, Arbeitslosigkeit, Renteneintritt) 
  • familiäre Veränderungen (z.B. Umzug, Schuleintritt oder Auszug der Kinder) 
  • Arbeitsteilung in der Familie 
  • Familienplanung 
  • Erbschaftsangelegenheiten 
  • und vieles mehr 

Dabei ist der Begriff "Familie" sehr weit gefasst und umfasst Blutsverwandte, Adoptiv-, Pflege-, Schwieger- Patchwork-Familie, Ehepartner, Lebenspartner, Wohngemeinschaften und andere familienähnlichen Verbindungen. Auch Konflikte zwischen Ex-Partnern können in einer Mediation verhandelt werden. 


Mediation hilft Ihnen, aus der Konfliktspirale auszubrechen, eine Spirale, die sich oft schon Jahre, manchmal Generationen lang dreht. Sie beginnen die Bedürfnisse Ihres Gegenübers zunehmend besser zu verstehen und können so die Motive für bisher unverständliche Handlungen nachvollziehen. Im Gegenzug werden Ihre Bedürfnisse verstanden und anerkannt - das ist eine der wichtigen Voraussetzungen, um zu einer gemeinsamen, nachhaltigen Lösung Ihrer Probleme zu kommen.

 

Als quasi "Nebenwirkung" einer Mediation bekommen Sie Werkzeuge zum Umgang miteinander mit auf den Weg. Dazu gehört unter anderem aktives, empathisches Zuhören und konstruktives Kritisieren. 

 

 

Ein verdrängter Konflikt lässt drei Verlierer zurück: Dich, mich und unsere Beziehung!


Wie lange dauert eine Mediation und was kostet diese?

Wie lange eine Mediation dauert hängt sehr von den Themen und vom Grad der Eskalation ab. Im Schnitt gehe ich von 3 bis 10 Sitzungen aus.

 

Das Erstgespräch ist kostenfrei. Ich erkläre den Beteiligten was Mediation ist und wie diese ablaufen wird. Selbstverständlich hat jeder Beteiligte jederzeit die Möglichkeit abzubrechen.  

 

Danach kostet jede Sitzung 140 Euro. Diese dauert in der Regel zwischen 60 und 90 Minuten.

Die Rechnung bekommen Sie im Anschluss an die Sitzung. Sie können den Betrag nach der Sitzung in bar, per Bankomatkarte, Überweisung oder PayPal bezahlen. Wie die Kosten zwischen den Konfliktparteien aufteilt werden, entscheiden diese in der ersten Sitzung.


Und wenn meine Angehörigen nicht zur Mediation kommen wollen?

Aus verschiedenen Gründen erklären sich manchmal beteiligte Familienmitglieder nicht bereit, an einer Mediation teilzunehmen. 

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich helfe Ihnen gerne kostenfrei bei der Formulierung Ihrer Bitte an Ihren Konfliktpartner!

 

Sollte das nicht fruchten, besteht auch die Möglichkeit in einer Einzel-Mediation eine erste Klärung der Situation und den Anstoß für Veränderung herbei zu führen.